Kategorien / Leuchten / Büroleuchten
Alle Kategorien

Büroleuchten und Bürolampen

13–13 von 13 Ergebnissen werden angezeigt

Die Bürobeleuchtung von Lumiq.ch umfasst Tischleuchten und Stehleuchten sowie Paneel-Leuchten für Ihren Arbeitsplatz. Sie finden dimmbare LED-Leuchten wie auch einfache Tischleuchten für Ihr Pult oder Ihren Arbeitsplatz zu Hause. Büroleuchten können mit kalt- oder warmweissen Leuchtmitteln oder dimmbaren LED- Lampen ausgestattet werden. Sie erhalten bei uns sämtliche Büroleuchten und Bürolampen aus dem Sortiment von Philips. Bitte kontaktieren Sie uns für Beratung unter +41 79 563 9968 oder unter info@lumiq.ch.

Typen von Büro-Leuchten: Stehleuchten, Tischleuchten und Flächenleuchten

Stehleuchten

Mit Büroleuchten und Bürolampen, die mit Sensoren ausgestattet sind, sparen Sie Energie und Kosten. Die Bürobeleuchtung geht nur dann an, wenn das Licht gebraucht wird. Es können sowohl die Stärke als auch die Einschaltdauer der Sensorleuchten eingestellt werden. Stehleuchten haben oft auch einen indirekten Licht- Anteil, sodass der Kontrast zur Umgebung minimiert wird. Dies schont die Augen und sorgt für ein angenehmes Arbeitsklima.

Tischleuchten

Büro-Tischleuchten werden eingesetzt, wenn am Arbeitsplatz auch Schreib-und Lesearbeiten stattfinden. Es gibt auch dimmbare Büroleuchten, die für verschiedene Anwendungen das optimale Licht bringen. Gerade bei Fenster- Arbeitsplätzen wird nicht immer die volle Lichtintensität benötigt. Wir führen sowohl Tischleuchten mit integriertem LED- Leuchtmittel als auch Büroleuchten mit Gewinde fürs Einschrauben von Retrofit- Leuchtmitteln. Als Bürolampen eignen sich vorwiegend Leuchtmittel mit einer hohen Farbwiedergabe und neutralweissem Licht.

Flächenleuchten

Eine gute Grundbeleuchtung mit Flächenleuchten ist in Büroräumen wichtig. Damit vermindern Sie den Kontrast vom Arbeitsplatz zur Umgebung. Dies entlastet die Augen und vermindert die Ermüdung. Bei der Wahl von Büroleuchten und Bürolampen ist auf eine gute Entblendung zu Achten. Mehr zum Blendwert finden Sie auch in unserem Lichtlexikon.

Welche Beleuchtungskonzepte werden für die Bürobeleuchtung verwendet?

Direktbeleuchtung

Direkte Bürobeleuchtung wird meist mit Deckenleuchten erzielt. LED- Flächenleuchten sind besonders geeignet für die Ausleuchtung der Arbeitsplätze. Bei der direkten Arbeitsplatzbeleuchtung ist auf eine gute Entblendung zu achten (siehe auch weiter oben). Wird in einem Büro nur direkte Beleuchtung von oben eingesetzt, kann dies allerdings zu Verschattungen im Gesicht führen. Es wird deshalb empfohlen, zusätzliche Bürolampen auf dem Tisch zu installieren. Alternativ können direkt-/indirekt- abstrahlende Büroleuchten eingesetzt werden.

Indirektbeleuchtung

Indirekte Bürobeleuchtung wird dann eingesetzt, wenn durch die Deckenrückstrahlung eine diffuse Wirkung erreicht werden kann. So kann der Raum flexibel genutzt werden. Pulte können beispielsweise in einem Schulungsraum umgestellt werden. Indirekte Bürobeleuchtung kann durch abgehängte Decken- Leuchten oder auch Standleuchten erreicht werden.

Direkt- und Indirektbeleuchtung

Büroleuchten und Bürolampen mit direkter und indirekter Abstrahlung sind ideal für die Bürobeleuchtung. Durch Kombinations-Leuchten werden die Vorteile beider Beleuchtungskonzepte kombiniert. Für die gleichzeitige Direkt-/Indirektbeleuchtung werden oft Stehleuchten eingesetzt. So werden Verschattungen vermieden und man ist gleichzeitig maximal flexibel in der Raumnutzung.

Auf was ist bei einer guten Bürobeleuchtung zu achten?

Beleuchtungsstärke

Die Bürobeleuchtung von Firmen ist gesetzlich in der europäischen Norm DIN EN 12464-1 geregelt. Auf dem Tisch muss für normale Büroarbeiten eine Beleuchtungsstärke von mindestens 500 lx gemessen werden. Wenn Sie im Home Office arbeiten, so sind Sie frei in der Wahl der Bürolampen. Es gibt jedoch grundsätzlich folgende Punkte zu beachten:

Blendung

Grundsätzlich muss darauf geachtet werden, dass die Bürobeleuchtung für alle Sehaufgaben geeignet ist. Bei Bildschirmarbeiten ist auf eine genügende Entblendung zu achten. So sind Flächenleuchten mit einem tiefen Blendwert von UGR<19 empfohlen (mehr zum Blendwert erfahren Sie auch in unserem Lichtlexikon). Bei höhenverstellbaren Tischen und Pulten ist darauf zu achten, dass die Lichtintensität der Büroleuchten und Bürolampen gedimmt werden kann.

Farbwiedergabe

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Farbwiedergabe. Sie gibt an, wie gut eine Farbe von einer Leuchte wiedergegeben wird (für mehr Details konsultieren Sie bitte unser Lichtlexikon). Lichtquellen weisen unterschiedliche Farbwiedergabe- Eigenschaften auf. So kann es vorkommen, dass Farben auf einem Werbeprospekt ausgebleicht erscheinen oder das Gesicht des Büro- Nachbars fahl wirkt. Wir empfehlen für Arbeitsräume Büroleuchten oder Bürolampen einzusetzen, die einen guten bis sehr guten Farbwiedergabe-Index von Ra>80 aufweisen. So kann gewährleistet werden, dass auch Zeichnungsaufgaben und das Lesen von Plänen oder Farbtafeln gut gelingt. In Graphikateliers oder anderen Büros, in welchen Farben von zentraler Bedeutung sind, sind Leuchten mit einem Farbwiedergabeindex von Ra>90 einzusetzen. Diese wird heute mit LEDs problemlos erreicht.

Welche Lichtfarbe soll die Bürobeleuchtung haben– warmweiss oder kaltweiss?

LED-Licht ist in verschiedenen Farbtemperaturen erhältlich. So spricht man über 4000K (Kelvin) auch von kaltweissem Licht (siehe Farbtemperatur im Lichtlexikon). Grundsätzlich sind Sie frei in der Wahl von kalt- oder warmweissem Licht für Ihr Bürolampe. Im Bürobereich wird oft kaltweisses Licht eingesetzt, das die Aufmerksamkeit steigert. Auch von den Tageszeiten abhängige Farbtemperaturen sind möglich. Diese Art der Steuerung von Büroleuchten ist auch bekannt unter dem Begriff „Human Centric Lighting„.